MODUS NEU

Wie im Info vom 20.02.2013 bereits angekündigt gibt es ab der Saison 2013 im Stocksport der Herren einen neuen Spielmodus.

Da im Bezug auf diesen Modus einige Fragen auftauchten wurde versucht diese bei der UL - Sitzung am 21.02.2013 abzuklären.

Ab der Spielsaison Sommer 2013 werden in der UL 20 Mannschaften um die Aufstiegsplätze in 4 Gruppen zu je 5 Mannschaften spielen. Für die UL- Meisterschaft können bis zu 10 Spieler gemeldet werden. Bitte direkt an die UL- Fachwart Herrn UNGER Stefan per E-Mail übermitteln. (ESV Obersaifen, ESV Hartberg / Umg.)

Dieser Modus wurde auch vom Gebiet „2“ (BV Hartberg Süd, BV Hartberg Nord, BV Hartberg Wechsel) übernommen, jedoch nur 3 Gruppen zu je 5 Mannschaften. Es werden 5 Runden gespielt wobei jede Mannschaft einmal als Austragender an die Reihe kommt. Die Spielzeiten werden vorgegeben und sind strikt einzuhalten.
Um die 2 Aufstiegsplätze zur UL- Meisterschaft 2014 wird ein Doppeldurchgang (Finale) der 3 Gruppenersten gespielt. Ort vom Finale wird noch bekannt gegeben.
Der drittplazierte des Finales und die 3 Gruppenzweiten verbleiben in der Gebietsmeisterschaft. Die Dritt-, Viert- und Fünft Platzierten steigen zur Bezirksmeisterschaft 2014 ab.
Ab der Spielsaison Sommer 2013 gibt es keinen Direktaufstieg, nur mehr pro Jahr um eine Meisterschaftsklasse.

Bei der Gebietsmeisterschaft Sommer 2013 ist der ESV Flugrad Hartberg, ESV Zeil Stubenberg, ESV Grafendorf, ESV Kaindorf, ESV Eisblume Unterlungitz startberechtigt.
Bis zu 8 Spieler können in die Startkarte eingetragen werden. Eine Nachmeldung ist allerdings in keiner Meisterschaft möglich. Die Spieler müssen daher vor Meisterschaftsbeginn an den austragenden Bezirksverband gemeldet werden. Ein Spieler kann nur an einer Meisterschaftsklasse teilnehmen.

Bei der Bezirksmeisterschaft, wenn nur eine Mannschaft gemeldet wird, dürfen alle Spieler die dem Verein angehören und sonst an keiner höheren Klasse teilnehmen eingesetzt werden, die Startkarte mit den 8 Sielern ist aber denoch auszufüllen. Sollten jedoch 2 Mannschaften aus einem Verein an der Bezirksmeisterschaft teilnehmen so ist eine Startkarte für jede Mannschaft mit den Spielernamen welche der Mannschaft angehören vor dem Beginn der Meisterschaft an den Schriftführer zu übermitteln. (mind. 4, max. 8) Auch die Startkarten für Gebietsmeisterschaft (Vereine BV Hartberg Nord) bitte per E-Mail an den BV Hartberg Nord senden!

Der durchführende Verein hat dafür zu sorgen dass ein geprüfter Schiedsrichter (mindestens Klasse „C“) bei der durchzuführenden Runde als Wettbewerbsleiter und Schiedsrichter anwesend ist. Diese Person kann aber ohne weiteres aus dem eigenen Verein kommen und ist auf Wunsch mit pauschal € 20,-- zu entschädigen. Diese Kosten trägt der durchführende Verein. Der Schiedsrichter darf auf keinen Fall aktiv am Spielgeschehen teilnehmen. Diese Schiedsrichterlösung gilt auch für die Bezirksmeisterschaft. In weiterer Folge ist auch der Schiedsrichter für die Übermittlung des Rundenergebnisses an den ausrichtenden Bezirksverband verantwortlich.

Als Nenngeld für die Gebietsmeisterschaft wurde von den BO Igel, Haas, Oswald ein einmaliger Betrag von € 35,-- + € 15,-- vereinbart. Das heißt dass jede Mannschaft vor dem 1. Durchgang € 50,-- an den austragenden BV bezahlt und damit ist die gesamte Meisterschaft abgedeckt.

Ab sofort wird die Bezirksmeisterschaft auch in dem selben Modus gespielt, so ist der Spielmodus von Bezirksmeisterschaft bis zur UL- Meisterschaft immer derselbe.

Mannschaftmeldungen für Stocksport 2013

Die Mannschaftmeldungen für das Spieljahr Stocksport 2013 sind bis 3. März beim BO Karl Oswald bzw. beim Schriftführer Johann Peheim per Post oder e-mail bekanntzugeben!

Spätere Nennungen können nicht mehr berücksichtigt werden. Nach Nennungsschluß werden die Gruppen für den neuen Modus zusammengestellt!

ACHTUNG: Der neue Modus ist nur für die Herrenklasse gültig!

Folgende Vereine bzw. Mannschaften sind für höhere Meisterschaften qualifiziert:

Für die UL Herren: ESV Hartberg / Umgebung und ESV Obersaifen
Für die GM Herren: ESV Flugrad Hartberg, ESV Zeil Stubenberg, ESV Eisblume Unterlungitz I, ESV Grafendorf, ESV Kaindorf

icon Mannschaftsmeldeformular 2013

Stocksport 2013 - MODUS NEU

Wie vielleicht schon viele gehört haben gibt es ab dieser Saison einige Änderungen im Eis- und Stocksport.

So wird ab der Saison 2013 im Stocksport der Herren ein neuer Spielmodus eingeführt. Es werden in der Unterliga 20 Mannschaften teilnehmen die um die Aufstiegsplätze in 4 Gruppen zu je 5 Mannschaften spielen.

Dieser Modus wird auch von den jeweiligen Gebietsligen übernommen mit jedoch nur 3 Gruppen zu je 5 Mannschaften die um 3 Aufstiegsplätze spielen. Der jeweils Gruppen 1. qulifiziert sich für die Unterliga 2014. Der Gruppen 2. verbleibt als „Steher“ in der Gebietsmeisterschaft. Der 3., 4. und 5. jeder Gruppe steigt wieder in die Bezirksmeisterschaft ab.

Gespielt werden 5 Runden mit jeweils einem 5er Gruppenspiel bei dem jeder der Mannschaften einmal Austrager ist!

In Zukunft wird eine Mannschaft bzw. Verein nur um eine Spielklasse pro Spieljahr auf- bzw. absteigen.

Dieser Modus wird ab sofort auch in der Bezirksmeisterschaft angewandt um in allen Ligen bis zur Unterliga den gleichen Modus zu haben.

Die jetzige „Kreisliga“ wird ersatzlos gestrichen.

Für weitere Infos zur Bezirksmeisterschaft Sommer 2013 steht unser Bezirksobmann OSWALD Karl zur Verfügung.