ÖM Zielwettbewerb

Nachdem Stefan SCHIRNHOFER schon bei den steirischen Meisterschaften im Zielwettbewerb ganz groß aufzeigte und den Meistertitel in der Klasse Jugend U-19 für sich entscheiden konnte setzte er seinen Erfolgslauf bei den österreichischen Meisterschaften in Marchtrenk / OÖ fort.
Stefan zeigte schon am Vortag der Meisterschaft beim Training, das Ihm der Belag liegt und einiges zu erwarten ist.
Am Samstag den 13. September zeigte er es auch im Bewerb und schaffte 296 Punkte. Diese Leistung wurde schlußendlich mit Bronze belohnt. Als Draufgabe darf er sich über die Einberufung in den Nationalkader - Sichtungslehrgang freuen.

LM Zielwettbewerb 2014

31. August 2014 in der Stocksporthalle Seiersberg.

Die Landesmeisterschaften im Zielwettbewerb aller Klassen standen zur Austragung an.
Der Nachwuchsspieler Stefan SCHIRNHOFER des ESV Kaindorf, trat in 2 Klassen zum Bewerb an und schaffte einen tollen Erfolg.
In der Klasse Jugend U-19 setzte er sich mit 153 Punkten vom Starterfeld ab und sicherte sich GOLD und somit den heiß begehrten Landesmeister-Titel.
Das ist auch die Fahrkarte zur Staatsmeisterschaft Mitte September in Marchtrenk OÖ. Zu diesen tollen Erfolg holte er sich auch in der Juniorenklasse U-23 Edelmedal. Mit 290 Punkten (130/160) schaffte er Bronze und somit war es ein absolut erfolgreicher Wettkampftag für Stefan SCHIRNHOFER und den ESV Kaindorf.

In der Seniorenklasse Ü-50 konnte der Obmann des ESV Kaindorf, Johann Peheim, mit 130 Punkten den 5. Platz belegen.

ASVÖ Bundescup

Am Samstag den 23. August 2014 fand der ASVÖ-Bundescup für Nachwuchsmannschaften in der Stocksporthalle St. Pölten statt.

Der ESV Kaindorf mit SCHIRNHOFER Stefan, DZIEN Mathias sowie GRADWOHL Michael und HÖDL Patrick vom ESV Leitersdorf nahmen an dieser Meisterschaft teil. Im ersten Spiel traf man gleich gegen die Mitfavoriten vom ESV Jahring aus der Steiermark. Nach einen sehr guten Spiel ging dies aber mit 13:15 verloren. Die weiteren Spiele konnten teilweise mit sehr hohen Ergebnissen gewonnen werden. Das Schlüsselspiel gegen den SV Lacken aus OÖ stand bis zur letzten Kehre auf Messers Schneide und wurde schlussendlich knapp gewonnen. Im darauffolgenden Spiel gegen die bis dahin ungeschlagenen „Rottendorfer“ aus Kärnten war dann aber nichts zu holen. Die noch ausstehenden Spiele wurden aber wieder gewonnen und so stand auch der Podiumsplatz fest.
2 Niederlagen, gegen den späteren Sieger und zweitplatzierten, sowie 7 Siege war am Schluß Rang 3. Nach längerer Zeit wieder eine Medaille für den ESV Kaindorf bei einem Bundesbewerb.